Schon die ersten Sonnenstrahlen können einen kräftigen Sonnenbrand verursachen. Menschen mit hellerer Haut und kleine Kinder sind besonders gefährdet. Wer es versäumt, sich rechtzeitig zu schützen, muss damit rechnen, einen schmerzhaften Sonnenbrand zu erleiden. Die Hausmittelchen aus Omas Apotheke können dann schnelle Linderung verschaffen.


Tchibo Prozente

Urlaub, Sonne, Sonnenbrand

Wie schnell die Haut von der Sonne verbrannt wird, hat sicher jeder schon einmal erlebt. Besonders unangenehm ist es im Urlaub, wenn die wenige Zeit möglichst intensiv zur aktiven Erholung genutzt werden soll und die Schmerzen dies letztendlich verhindern. Omas Hausmittelchen lassen den Sonnenbrand zwar nicht völlig verschwinden, sorgen aber dafür, dass die Haut sich schneller wieder erholen kann und die Schmerzen erträglich bleiben.

Mit Joghurt kühlen

Eine bekannte und sehr effektive Methode ist das Kühlen der betroffenen Hautpartien mit kaltem Naturjoghurt. Der kühlende Effekt lindert die Schmerzen, und der Joghurt beruhigt gleichzeitig die Haut und versorgt diese mit Feuchtigkeit. Vorsichtig auftragen!

Quark-/Buttermilch-Kompresse

Werden Quark und Buttermilch gemischt, ergeben sie einen Brei, der ebenfalls hervorragend kühlt. Dazu wird ein Baumwoll- oder Leinentuch mit eiskaltem Wasser getränkt und der Brei anschließend aufgetragen. Diese Kompresse wird auf die betroffenen Hautpartien gelegt, sodass die Masse einwirken kann.

Mit Zitrone Schmerzen lindern

Zu Omas Tipps gehört auch die Verwendung von frisch gepresstem Zitronensaft bei Sonnenbrand. Dieser wird mit kaltem Wasser gemischt. Anschließend werden die verbrannten Stellen damit abgewaschen.

Petersilienkompresse verschafft Linderung

Etwas ungewöhnlich, aber ebenfalls aus Omas Trickkiste, ist die Methode mit der Petersilienkompresse. Dazu wird gewaschene Petersilie verwendet, die in ein Baumwolltuch eingeschlagen wird. Die Kompresse wird auf die betroffenen Hautpartien gelegt und sollte möglichst häufig gewechselt werden.

Griechisches Hausmittel gegen schmerzhaften Sonnenbrand

Dass besonders fetthaltige Mittel die Schmerzen lindern, ist vielen Menschen bekannt. Deshalb benutzen die meisten eine After-Sun-Lotion nach einem ausgiebigen Sonnenbad. In Griechenland wird zur Schmerzlinderung auch sehr gern Hütten- oder Frischkäse verwendet.

Sonnenbrand bei Kindern vorbeugen!

Kinder sollten immer gut geschützt in der Sonne spielen. Eine sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor ist ein absolutes Muss! Spezielle UV-Schutzkleidung ist für die Kinder im Handel erhältlich. Auch an die Kopfbedeckung sollten Eltern denken. Denn kein Kind sollte längere Zeit ungeschützt starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

Noch mehr Tipps zum Thema Sonnenbrand gibt es auf holidayinsider.com.

Wie bei allen Tipps und Tricks aus Omas Nähkästchen gibt es natürlich auch hier keine Garantie. Am besten einfach mal ausprobieren! Erfahrungsberichte sind jederzeit willkommen!

Bildquellen:
M.E. / pixelio.de
William Veder / pixelio.de
www.pixelio.de

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
One Response
Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.