Hier dreht sich alles um das Ei. Wie wird es gekocht, ohne dass es platzt? Woran erkenne ich, dass es auch wirklich frisch ist? Mit Omas Tipps erfahrt ihr alles, was ihr über dieses leckere und wichtige Lebensmittel wissen müsst.

Jetzt bei Gustini kaufen!

Frischegrad erkennen
Eier sollten immer frisch sein, wenn sie in der Küche zum Einsatz kommen. Ob dies tatsächlich der Fall ist, lässt sich ganz einfach feststellen. Füllt dazu ein Glas mit kaltem Wasser und legt die Eier hinein. Wenn die Eier waagerecht auf dem Grund liegen bleiben, sind sie wirklich frisch. Die Eier sind umso älter, je höher sie senkrecht aufsteigen.

So bleiben Eier beim Kochen heil
Zwei ganz einfache Tricks verhindern, dass Eier beim Kochen platzen. Gebt einfach ein paar Spritzer Essig  oder einige gebrauchte Streichhölzer ins Kochwasser. Ihr werdet sehen, dass die Schalen nicht platzen.

Wenn ihr schon vor dem Kochen seht, dass die Eier gesprungen sind, reibt die Eierschalen mit Zitronensaft ein. Dadurch tritt kein Eiweiß mehr aus.

Wenn ihr vor dem Kochen ein kleines Loch ins Ei piekt, platzt es auch nicht. Das geht ganz einfach mit einer Nadel oder einem Eierstecher.

Eierreste clever verwenden
Oft bleiben beim Kochen oder Backen Reste von Eiweiß oder Eigelb übrig. Diese braucht ihr nicht zu entsorgen. Eigelb bleibt einige Tage im Kühlschrank frisch, wenn ihr es in eine Tasse gebt und anschließend mit kaltem Wasser übergießt. OLYMPUS DIGITAL CAMERAWenn ihr auch in den nächsten Tagen das Eigelb nicht verwenden könnt, tut einfach euren Haaren etwas Gutes. Wascht eure Haare mit dem Eigelb und lasst es ein wenig einwirken. Anschließend gut ausspülen!

Bleibt Eiweiß übrig, könnt ihr es als Bindemittel für Fleisch oder Knödel verwenden. Auch Fruchtschaum oder Eiweißglasur lassen sich damit schnell zaubern. Eischnee wird besonders fest, wenn ihr ihm eine Prise Salz hinzufügt.

Bleiben einmal hart gekochte Eier übrig, gibt es ganz verschiedene leckere Möglichkeiten. Ihr könnt sie zu Senfeiern oder Eiersalat verarbeiten. Auch gefüllte Eier sind immer wieder lecker. Teilt dazu die Eier längs in zwei Hälften und mischt das Eigelb mit Senf, Kräutern und je nach Wunsch mit etwas Frischkäse. Anschließend wird die Eigelbcreme wieder in die Hälften gefüllt. Guten Appetit!

Manchmal passiert es auch, dass ein Ei in der Verpackung festklebt. Wenn ihr die Schachtel mit Wasser anfeuchtet, lässt es sich leicht wieder lösen.

Bildquelle:M. Großmann / pixelio.de
www.pixelio.de

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.